M O T I V O R I E N T I E R T E P E R S O N A L - U N D U N T E R N E R H M E N S E N T W I C K L U N G
M O T I V O R I E N T I E R T E    P E R S O N A L -    U N D    U N T E R N E R H M E N S E N T W I C K L U N G

Selbstverständnis

"Es ist leichter zum Mars vorzudringen als zu sich selbst."

 

Carl Gustav Jung (1875 - 1961)

Schweizer Psychiater und Begründer

der analytischen Psychologie

Jeder Mensch sehnt sich nach Anerkennung. Er möchte in seiner Individualität geliebt werden, eine gewisse Wertschätzung erfahren. Er wünscht sich, dass man ihm mit Respekt begegnet. Jeder Mensch möchte im wahrsten Sinne des Wortes wertvoll sein.

 

Die Wertschätzung widerfährt dem Menschen häufig nicht in ausreichendem Maße. Sei es im Privatbereich, sei es im Unternehmenskontext. Aus mangelnder Wertschätzung ergibt sich schnell eine Unzufriedenheit. Und Unzufriedenheit führt zu mangelnder Identifikation, innerer Kündigung, Leistungsabfall.

 

Für Sie als Arbeitgeber bedeutet dies konkret: Die Umsätze sinken, Potenziale werden nicht vollständig ausgeschöpft, das Betriebsergebnis hinkt hinter den Erwartungen zurück.

 

Klassische Führungsseminare bieten ein gewisses Rüstzeug, um nach festgelegten Schemata mit Mitarbeitern umzugehen und sie mit bestimmten Mechaniken anzuleiten.  Nur: Wie kann das bei ganz unterschiedlichen Charakteren, Menschen unterschiedlichster Herkunft und kultureller Hintergründe und mit sich unterscheidenden Wertevorstellungen, Normen und Glaubenssätzen funktionieren?

 

Effiziente Führung bedeutet immer den gekonnten Umgang mit einem System unter Berücksichtigung der individuellen Motive, die uns bewusst oder unbewusst leiten. Je besser die Führungskraft das Motivsystem durchschaut, desto erfolgreicher wird sie agieren können. Das gezielte Eingehen auf die individuellen Charaktere, die bewusste Reflexion der eigenen Handlungen, die Kenntnis über die Wirkung des Auftretens in Abhängigkeit vom jeweiligen Gegenüber, das Wissen um Übertragungen und Gegenübertragungen – das sind die Grundlagen für einen empathischen Führungsstil, der Erfolg verspricht.

 

Dieser authentische Führungsstil lässt sich individuell entwickeln und muss sukzessive wachsen – auf Basis der eigenen speziellen Charakterzüge und unter Berücksichtigung der persönlichen Stärken und Schwächen. Ein derartiger Prozess setzt die Bereitschaft zur Selbstreflexion, die Bewusstmachung der eigenen Werte und Motive voraus. Offen. Ehrlich. Unvoreingenommen.

 

Mit meiner Erfahrung und Sachkenntnis würde ich Ihnen und Ihren Mitarbeitern hierbei gern zur Seite stehen.





FührungsKraft

Mit der A5-Philosophie den eigenen Selbstwert steigern und in Führungsverantwortung gewinnbringend leben.

VertriebsErfolg

Wir wecken die Leidenschaft!

Lernen Sie den innovative Erfolgsansatz für Ihren Vertrieb kennen.

TeamEffizienz

Jetzt kostenlos den neuen Motivtest ausfüllen und erfahren, wo die Stärken von Ihnen und Ihrem Team liegen!

Video

Wie die tiefenpsychologische Motiverkennung funktioniert:

Motivprofiling in 3 Minuten

 

 

 

 

 

Mitglied in der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V. (IGT)

Mitglied im Deutschen Fachverband Coaching (DFC)

Kontakt

Sie erreichen mich unter:

 

+49 175 49 44 633

hb@das-kulturbuero.de

 

Nutzen Sie auch gerne das Kontaktformular.

Holger Braack unterstützt:

Kindernothilfe e.V.

Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holger Braack